Leistungen / Preise

Hufpfleger (bmg) sind Hufbearbeiter, die in ihren Grundlagenkenntnissen biomechanisch geschult wurden. 
Es geht in der Ausbildung um eine Hufbearbeitung, die über den „Tellerrand“ des Hufes hinausschaut. Dabei analysiert sie methodenoffen unterschiedliche Hufbearbeitungstheorien.

Ich nehme mir genügend Zeit um eure Pferde individuell und gewissenhaft zu bearbeiten.


Für mich ist ein liebevoller und geduldiger Umgang mit dem Pferd selbstverständlich.

 
Es ist mir wichtig, auf die Bedürfnisse von euren Pferden und euch einzugehen.

Zu meinen Leistungen gehören:

Ausschneiden von Barhufern

Kleben von Kunststoffbeschlägen

Nageln von Kunststoffbeschlägen 

Einsatzgebiet: Landkreis Stade, Cuxhaven, Rotenburg

PicsArt_10-16-12.40_edited.jpg
PicsArt_03-08-10.11.22.jpg

Barhufbearbeitung


  • 40,00 Euro Minis bis 100cm

  • 45,00 Euro Ponys und Großpferde


  • 60,00 Euro Kaltblut / schwere Rassen


Kunststoffbeschlag

  • 60,00 Euro eine Achse Kunststoffbeschläge geklebt

  • 100,00 Euro beide Achsen Kunststoffbeschläge geklebt

  • Plus Material (70,00 - 150,00 Euro)

  • Plus Bearbeitung (40,00 - 60,00 Euro)


PicsArt_10-10-09_edited.jpg
Untitled

Aufschlag

  • 15,00 Euro für unkooperative Pferde  oder überfällige Hufe nach 45 Minuten Bearbeitung, je Angefangene 15 Minuten

Individuelle Leistungen

  • 10,00 bis 15,00 Euro Anpassung mit Luwex Polster ggf. Gewebeband

  • 10,00 Euro Anlegen von Hufverbänden

  • 5,00 Euro Eisenabnahme 

je Huf

Bildschirmfoto%202021-04-21%20um%2011.30
Bildschirmfoto 2021-04-21 um 11.29.02.pn

Blutegeltherapie

* 50,00 Euro Blutegeltherapie

(Vorbereitung, Ansetzen, Kontrolle während der Behandlung, Nachsorge, Entsorgung der Blutegel, Dauer bis zu 3 Stunden)

* 12,00 Euro pro Blutegel

Anwendungsgebiet:

  • Hufrehe, akut und chronisch

  • Ödeme

  • Hämatome, z.B. durch Trittverletzungen

  • akute Arthritis und chronische Arthrose, Entzündungen der Gelenke

  • Phlegmone, Einschuss, Abszesse, Mastitis

  • Piephacke, Stollbeule

  • Spat

  • Schale

  • Fesselträgerentzündungen, Fesselgelenksgallen

  • Hufrollenentzündung, Entzündung der Strahlbänder

  • Sehen- und Sehnenscheidenentzündung

  • Sommerekzem

  • Mauke

  • Lymphangitis im Anfangsstadium

  • schlecht heilende Wunden

  • und weitere Anwendungsgebiete

(Sammel) Kotprobe

* 15,00 Euro Parasitenkontrolle / (Sammel) Kotprobe 

zwecks selektiver Entwurmung

* weitere Proben auf Anfrage

 

Die Bearbeitungsintervalle sind individuell verschieden und hängen von mehreren Faktoren ab (Beanspruchung, Erkrankung, Haltung, usw.). Allerdings mache ich keine Intervalle, die länger sind als 8 Wochen!!!

Die Beine und Hufe sollen vor der Bearbeitung gesäubert werden, das Pferd sollte in seiner gewohnten Umgebung stehen. Für die Bearbeitung benötige ich zwingend einen sauberen und trockenen Arbeitsplatz mit ausreichender Beleuchtung. 


Im Sommer, bei sehr trockenen Hufen, erleichtert es meine Arbeit ungemein wenn die Hufe vor der Bearbeitung gewässert / eingeweicht werden.